· 

Ein Ge(h)winn fürs Leben - Mein Weg zu mehr Sichtbarkeit

Im Dezember 2020 habe ich diverse Advents-Aktionen durchgeführt, sowohl im Rahmen eines virtuellen Adventskalenders auf Instagram als auch eigene Verlosungen und GEHwinnspiele durchgeführt.

Eine GEHwinnerin für eine Stunde Walk & Talk war Alexandra Luckner (https://www.facebook.com/Luxery114). Ich hatte erst auf ihren Hinweis hin gesehen, dass sie gar nicht in Mecklenburg-Vorpommern, sondern in Travermünde wohnt. Lest, was Alex zu ihrem GEHwinn schreibt… ich komme später noch einmal dazu und erzähle, wie sich auch mein Angebot durch diesen GEHwinn verändert hat...

 

Fotos: Alexandra Luckner

Alex' SCHRITTE zur "Duftenden Persönlichkeit"

Gewinnspiele! Oh je! Eigentlich mache ich bei so etwas nie mit. Doch das Adventsgewinnspiel von Annett alias DIE SCHRITTEMACHER hat mich irgendwie „getroffen“. Ich fühlte ich mich direkt angesprochen und machte einfach mit. Zu ge(h)winnen gab es einen BrainWalk – Annetts Königsweg.

 

Ich verfolge Annetts Schritte auf Instagram (sowohl @dieschrittemacher als auch @wort_wege) und Facebook (@bewegdeinleben) bereits eine ganze Weile. Ihr Angebot und ihre Art, mich auf ihren Wegen mitzunehmen, gefällt mir sehr gut.

 

Was soll ich euch sagen, ich gewann den BrainWalk mit Annett und freute mich riesig. Bei der Terminvereinbarung stellten wir fest, dass wir ziemlich weit voneinander entfernt wohnten und der Corona Lockdown uns keine „Reise“ ins Nachbarbundesland erlaubte. Kurzerhand beschlossen wir, einen Telefon-Walk draus zu machen. Ich ging hier bei mir in Travermünde, bin extra ans Meer gefahren, und Annett ging ihre Haus- und Hof-Runde östlich von Rostock. Unterhalten haben wir uns per Telefon.

 

Alles ist möglich, so auch ein Walk & Talk an unterschiedlichen Orten. Am 18.12., einem sonnigen, wenn auch recht windigen Wintertag, machten wir uns auf den Weg.  Sobald sich meine Füße bewegten, sprudelten auch die Worte aus mir heraus. Annett hat eine wunderbare Art zuzuhören. Vom ersten Schritt an fühlte ich mich bei ihr geborgen, verstanden und in meinem – in den Babyschuhen steckenden – Vorhaben bestärkt.

 

Dieses einstündige GEHspräch war einfach wunderbar und ich war meinen (Business-)Plänen einen großen Schritt nähergekommen. Schnell war für mich klar, dass ich gerne weiter mit Annett arbeiten möchte. Wir vereinbarten ein vierwöchiges Coaching, in dem wir verschiedenste Wege in Richtung meines eigenen Business gingen. Annett führte und leitete mich so individuell an und gab mir jeder Zeit das Gefühl, alles kann und nichts muss! Ganz ohne Druck.

 

Und so nahm unser gemeinsamer Weg eine Kurswendung, die ich nicht für möglich hielt. Auf einmal ging es nicht mehr um mein Business, sondern um die Reise zu mir selbst – mit all meinen Talenten und mit meiner ganz persönlichen Geschichte. Besonders beschäftigte mich die Frage: Bin ich denn auch jemand, wenn ich kein Business habe? Möchte ich dem ganzen Wahn hinterherlaufen? Ich merkte, dass all die Fragen einen erheblichen Druck auf mich ausübten und mich frustrierten. Auch in diesen Momenten war Annett an meiner Seite und begleitete mich mit Herz und Verstand auf meinem individuellen Weg.

 

Das Resultat aus diesem Coaching: ich gehe mit Leichtigkeit und gestärkt in meine Zukunft, mit allem was da noch kommt, in meinem Tempo, aus mir heraus und ohne den Druck, etwas leisten zu müssen. Ich fühle mich sicher und bereit für die nächsten Schritte, auch dank der fortlaufenden Begleitung durch Annett. 

 

Fotos: Alexandra Luckner

Der letzte (SCHRITT) wird der erste sein…

Was für eine schöne GEHschichte, oder? Ich bin nach wie vor mit Alex in Kontakt und begleite sie auf BrainWalks und GedankenGängen. Das vierwöchige Coaching mit ihr war mein erstes Coaching dieser Art. Bisher hatte ich meine Kundinnen stundenweise begleitet, Ideen zusammengetragen und Konzepte entwickelt. Bei einer längeren „Reise“ kann ich viel intensiver in die Themen der Frauen eintauchen, mich mehr in sie und ihre Herausforderungen hineinversetzen Auch haben wir viel mehr Zeit, stehen nicht so unter Druck, gleich beim ersten BrainWalk DIE eine Lösung zu finden. Manchmal braucht es etwas länger, bis wir in den sogenannten Flow kommen, in den Zustand, in dem sich unser Kopf entleert, zu einem Vakuum wird, so dass Platz für Gedanken ist und Ideen wachsen können. Mit einem vollen Kopf denkt es sich nicht gut, können wir nicht kreativ sein.

 

Schon bei unserem ersten GEHspräch via Telefon waren Alex und ich sehr kreativ. Am Ende der Stunde, nachdem sie mir von ihren Ideen und Visionen sowie von ihren Fähigkeiten und Stärken erzählte, hatten wir einen möglichen Namen für ihr Business-Projekt: Duftende Persönlichkeiten. Alex Vision ist es, die Themen Duft und Fotografie miteinander zu verbinden. Wie genau das aussehen soll, wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, doch die Verbindung der beiden Worte „Duftende Persönlichkeiten“ ließ Alex nicht mehr los.

 

Während unseres Coachings tauchten wir tiefer in all die Möglichkeiten, die sich mit diesem Namen ergeben könnten, ein, guckten uns Alex Werte und Stärken an, nahmen ihre Wunschkunden unter die Lupe und betrachteten mögliche Wege der Kommunikation und Vermarktung. Dabei spielte Social Media eine große Rolle, gibt es da doch die perfekten Plattenformen, auf denen Alex ihre wunderschönen, professionellen und stilvollen fotografischen Arbeiten zeigen kann. Doch nicht nur zeigen, sondern auch auf (potenzielle) Follower und ggf. zukünftigen Kunden zugehen, mit ihnen interagieren, Interesse bekunden und offen sein für Neues, ist äußerst wichtig auf diesem Weg.

 

Kaum hatte Alex sich und ihre Ge(h)schichte präsentiert, sprachen immer neue Facebook- und Instagram-Nutzer sie auf ihre Blütenfotografie und Duftkreationen – in Form von Salzen, Ölen oder Dusch- und Badezusätzen – an. Sie stellte sich in Gruppen vor uns wurde gleich zu einem Interview eingeladen. Das passiert, wenn wir rausGEHEN, wenn wir losGEHEN und wenn wir unsere Komfortzone verlassen. Die Welt wird auf uns aufmerksam. Nur wenn wir über unsere (meistens selbst gebauten) Grenzen hinausGEHEN, verändern und verbessern wir uns, wachsen und reifen wir.  

 

Fotos: Alexandra Luckner

Ich begleite gern auch dich auf deinen Weg in die Selbstständigkeit oder, wenn du bereits selbstständig bis, auf deinen Weg zu mehr Sichtbarkeit. Beweg dein Business – Finde in 4 Wochen deinen Fokus und GEH endlich los – ist mein Gruppen-Programm, bei dem wir zum Motto „Runter vom S.O.F.A.“ ins Tun kommen. S.O.F.A. steht für SAMMELN – ORDNEN – FESTLEGEN – ANFANGEN.

 

Ge(h)meinsam können wir dann weiterGEHEN – Runter vom S.O.F.A und rein in die Sichtbarkeit. Mein 6-wöchiges 1:1 Coaching „GEH raus & werde sichtbar“ zeigt dir all die verschiedenen Wege, die du GEHEN kannst, um sichtbarer, bekannter und erfolgreicher zu werden. Melde dich gern bei mir und wir gestalten deinen persönlichen und individuellen Wegweiser in deine erfolgreiche Zukunft.

 

Als GEHsprächspartnerin, WEGbegleiterin und KommunikationsStrategin bin ich Expertin für klärende und voranbringende GEHdanken. GEHmeinsam mehr bewegen. SCHRITT für SCHRITT.

 

Ich freue mich, dich auf deinen Weg begleiten zu können.

Herzliche Grüße,

Annett Liskewitsch

Fotocollagen: Annett Liskewitsch

Kommentare: 1
  • #1

    Klaus Kunze (Dienstag, 06 April 2021 15:08)

    Sehr schön geschrieben!
    So ein Blog hat auch Vorteile. Obwohl mir die Geschichte ja bekannt ist, hat sie -so in einem Fluss geschrieben- ihren Reiz in der Geschlossenheit.